Cookmal Salatzeit!

Heute kommt bei uns dieses leckere Gericht auf den Tisch: Linsensalat mit Gemüse. Linsen sind echte kleine Powerpakete, enthalten kein Fett und liefern dafür aber reichlich Ballaststoffe, die besonders gut sättigen ohne ein Völlegefühl zu hinterlassen. Also genau das Richtige für die Sommerzeit!

Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zutaten:
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Porree
  • 300 g Knollensellerie
  • 250 g Pardina-Linsen
  • ½ Bund Petersilie
  • 3 EL Apfel-Essig
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL grober Senf
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken

Zubereitung:

  1. Karotten schälen, Enden entfernen und in kleine Würfel schneiden. Porree waschen, der Länge nach halbieren und in feine Ringe schneiden. Sellerie schälen, waschen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Anschließend Linsen in kochendem Wasser zubereiten. Gemüse ca. 3 Minuten vor Garzeitende zu den Linsen geben. Alles abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.
  3. Petersilie waschen, trocken schütteln, klein schneiden und unter das Linsen-Gemüse geben.
  4. Essig, Öl sowie Senf zugeben und vermengen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Vielen Dank an Wüsthof für das tolle Rezept. Benötigen Sie noch das passende Zubehör dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Juli 27th, 2017

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte, Tipps, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a Comment

Cookmal Salatzeit!

Gerade in den heißesten Sommermonaten Juli und August gönnt man sich lieber einen leichten Salat, der nicht allzu schwer im Magen liegt.

Unser heutiges Rezept wird Sie begeistern. Zwar ist Ziegenkäse nicht jedermanns Geschmack, aber gerade in Kombination mit Speck schmeckt der Ziegenkäse sehr lecker und überzeugt auch die letzten Skeptiker. Also einfach ausprobieren und los legen!

Rezept für 4 Personen

Zutaten:
  • 4 Stücke Ziegenfrischkäse
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 200 ml dunklen Balsamicoessig
  • 4 Scheiben trockenes Graubrot
  • Gemischter Blattsalat
  • Olivenöl
  • 300 ml Pflanzenöl
  • Butter
  • 170 g brauner Rohrzucker
  • 8 TL Honig
  • 1 rote Zwiebel
  • 8 Scheiben Bauchspeck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Thymian
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:
  1. Zwiebel schälen und grob würfeln. Schattenmorellen abtropfen lassen und den Saft auffangen.
  2. Zwiebelwürfel mit dem Saft der Schattenmorellen, ¼ der Schattenmorellen, 150g Zucker, 4 TL Honig, dem Balsamicoessig, Pflanzenöl, Salz und Pfeffer in eine Küchenmaschine oder ein hohes Gefäß (Litermaß) geben.
  3. Das Ganze mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe oder in dem Gefäß mit einem Pürierstab mixen. Anschließend noch einmal mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken und kalt stellen.
  4. Jetzt den Ziegenkäse jeweils mit 1 TL Honig bestreichen, Rohrzucker bestreuen und mit den Speckscheiben umwickeln.
  5. Blattsalat gründlich waschen und in mundgerechte Blättchen zupfen. Das trockene Graubrot grob mit den Händen zerbrechen.
  6. Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Danach Thymianblättchen, ohne Stiele, fein hacken.
  7. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das trockene Graubrot darin mit Knoblauch, Thymian und Salz auf mittlerer Hitze goldbraun rösten.
  8. In der Zwischenzeit in einer anderen Pfanne etwas Butter erhitzen und darin den im Speck eingewickelten Ziegenkäse scharf anbraten.
  9. Blattsalat in einer Schüssel mit dem Kirsch-Balsamico-Dressing vermengen und auf einem Teller anrichten. Das angeröstete Brot mit den Kräutern und dem Öl direkt aus der Pfanne über den Blattsalat geben. Dann den angebratenen Ziegenkäse auf das Salatbett legen.
  10. Zum Schluss noch mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer verfeinern.

Vielen Dank an GEFU für das tolle Rezept. Benötigen Sie noch das passende Zubehör dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Juli 6th, 2017

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte, Schneiden, Tipps, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , ,

Leave a Comment

Fruchtig lecker – Obstzeit!

Die Temperaturen steigen, die Klamotten werden luftiger und das Essen leichter. Denn bei warmen Temperaturen genießt man lieber einen fruchtig, leichten und erfrischenden Sommersalat, der nicht allzu schwer im Magen liegt. Und um Ihnen zu zeigen, dass Salat nicht langweilig sein muss, haben wir für Sie ein tolles Rezept vorbereitet: Papayasalat mit Thunfisch Tataki.

Rezept für ca. 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:
  • 1 Papaya
  • 6 Stiele Koriander
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Limette
  • ca. 400 g Thunfischfilet
  • grobes Meersalz
  • fermentierter Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
Zubereitung:
  1. Papaya schälen, halbieren und entkernen. Anschließend das Fruchtfleisch klein würfeln.
  2. Den Koriander waschen und trocken schütteln, sowie die Blätter in feine Streifen schneiden.
  3. Chili längs halbieren, die Kerne entfernen und in Ringe schneiden. Limette heiß waschen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben, Limette halbieren und Saft auspressen.
  4. Den Thunfisch in 3 identisch breite Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. 1 EL Öl in einer Pfanne auf höchster Stufe erhitzen und den Thunfisch darin von jeder Seite ca. 5 Sekunden scharf anbraten. Dann herausnehmen und in Scheiben schneiden.
  6. Papaya, Chili, Koriander und die Limettenschale vermengen. Daraufhin mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und 1 EL Öl abschmecken.
  7. Papayasalat mit Thunfisch anrichten und servieren.

Vielen Dank an Wüsthof für das tolle Rezept. Benötigen Sie noch das passende Zubehör, dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Juni 13th, 2017

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , ,

One Comment

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI4MDBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPVBWV1Z5WUQ4JmJsb2NrPVhFZGIzYlkzIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+