Das Raclette – ein echtes Allround-Talent für Zuhause.

Ob herzhafte, leichte oder süße Speisen – mit dem Raclette können Sie viele unterschiedliche Gerichte zubereiten. Aber besonders bei Essen für eine größere Gruppe spielt das Raclette seine Vorzüge aus. Sie bereiten lediglich die einzelnen Komponenten vor: Pellkartoffeln, Raclettekäse, Tomaten, Paprika, Champignons, Mais, geräucherter Lachs, Salami, Schinken – toben Sie sich aus und probieren Sie ruhig ausgefallene Zutaten. Den Rest erledigen die Gäste selbst. Das Tolle daran: Sie verpassen nichts und stehen nicht ständig in der Küche und dadurch, dass jeder sein Essen am Tisch selbst zubereitet, entsteht eine besonders gesellige Atmosphäre.

Unser heutiges Rezept dreht sich ganz um die süße Nachspeise vom Raclette und zwar den Raclette Crêpe. Ein richtiger Gaumenschmaus, der sich mit den verschiedensten Füllungen und Toppings kombinieren lässt: von Marmelade, über Puderzucker bis zu Nüssen und frischen Früchten – ganz nach Ihrem Geschmack.

Rezept für ca. 6 Portionen

Zutaten:
  • 4 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
  1. Mehl und Milch miteinander verrühren. Anschließend Eier, Zucker und Salz unterrühren.
  2. Den Teig rund 30 Minuten stehen lassen, damit das Mehl quellen kann. So werden die Crêpes besonders fein werden.
  3. Nachdem der Teig gequollen ist, das Raclette erhitzen und etwas Butter auf der runden Fläche schmelzen lassen.
  4. Dann den Crêpe Teig portionsweise auf der Fläche verteilen und goldbraun ausbacken.
  5. Jetzt einfach mit den Lieblingszutaten füllen und zusammenklappen!

Tipp: Die Crêpes lassen sich super mit heißen Früchten füllen und sich ebenfalls auf dem Raclette ganz einfach zubereiten. Die gewünschten Früchte klein schneiden, in ein Raclettepfännchen geben, mit etwas Honig sowie Orangenlikör oder Rum beträufeln und in das Raclette stellen. Dann nur noch in den Crêpe füllen und gegebenenfalls mit noch etwas Schoko-Creme verfeinern.

Benötigen Sie noch das passende Zubehör dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Shop in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

November 15th, 2017

Posted In: Allgemein, Backen, Rezepte, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a Comment

Hallo liebe Kochbegeisterte,

das neue Jahr 2017 rückt immer näher und Sie wissen noch nicht was Sie Ihren Gästen zum Silvesterabend servieren möchten?

Dann sollten Sie sich das Spring Raclette genauer anschauen. Das Gerät eignet sich sehr gut für eine Gruppe von bis zu 8 Personen. Der große Vorteil am Raclette: man bereitet das Essen gemeinsam am Tisch zu. Zudem schafft das gemeinsame Raclette-Erlebnis mit Freunden eine gemütliche und familiäre Atmosphäre. Aber nicht nur die Zeit zusammen steht hier im Vordergrund, sondern auch die große Auswahlmöglichkeiten der Gerichte, die sich zubereiten lassen. Von der klassischen Kombination von Kartoffeln und Käse, über Pizza-Raclette bis hin zu der Zubereitung von Grillgut ist alles möglich. So ist für jeden Geschmack etwas dabei und jeder kann das essen, worauf er Lust hat.

Produktdetails:
  • antihaftbeschichtete Alu-Grillplatte
  • satiniertes oder pulverbeschichtetes Gehäuse aus Edelstahl (schwarz, rot)
  • Maße 40.5 x 25 x 12 cm
  • stufenlose Temperaturregulierung
  • Zubehör: 8 Pfännchen, 8 Schaber, 1 Netzkabel 2 m und die Gebrauchsanleitung.
Technische Daten:
  • Betriebsspannung: 230 V ~ 50 Hz
  • Leistungsaufnahme: 1200 W

Raclette

Zur Inspiration für Ihren Silvesterabend haben wir für Sie ein Rezept, das sich für Jung und Alt eignet: „Pizza-Raclette“

Zutaten:
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 20 g Hefe, frisch
  • 190 ml Wasser, lauwarm
  • 2 EL Olivenöl

 

Zubereitung:
  1. Frische Hefe in lauwarmen Wasser auflösen
  2. Das gesiebte Mehl in eine große Schüssel mit Salz geben, eine Mulde hineindrücken und die in lauwarmen Wasser aufgelöste Hefe hinein gießen. Etwas Mehl darüber streuen. Dann die Zutaten zu einem Teig verarbeiten und mit Olivenöl verfeinern.
  3. Den Teig anschließend zugedeckt an einem warmen Platz ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Anschließend prüfen ob der Teig die richtige Konsistenz besitzt. (Falls er noch klebrig ist noch etwas Mehl hinzufügen, bis er sich gut anfassen lässt.)
  5.  Jetzt ist der Pizzateig bereit und kann in die vorgeölten Pfännchen gegeben und nach Herzenslust belegt werden.

Das Spring Raclette für Ihren Silvesterabend finden Sie in Ihrem Cookmal-Shop in Ihrer Nähe.

 

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Dezember 26th, 2016

Posted In: Anleitungen, Backen, Kochen & Braten, Rezepte

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Comment

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI4MDBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPVBWV1Z5WUQ4JmJsb2NrPVhFZGIzYlkzIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+