Es geht wieder los!

Ab September beginnt offiziell wieder die Kürbis-Saison und das haben wir zum Anlass genommen ein neues leckeres Kürbis-Rezept auszuprobieren: Thai-Curry mit Kürbis. Das Rezept ist eine Abwandlung eines klassischen Thai-Currys, enthält aber dennoch die geschmacksintensive Currypaste. Außerdem ist unsere Variante für Vegetarier geeignet. Probieren Sie gerne andere Gemüsesorten aus und lassen Sie uns wissen, welche Kombination Ihr Favorit ist.

Kürbisse sind echte Leckerbissen und vielseitig einsetzbar. Selbst die Kerne der meisten Kürbisse lassen sich verwenden, z.B. getrocknet und angeröstet sind sie ein super Snack für Zwischendurch.

Für das folgende Rezept verwenden wir einen Speisekürbis, den Hokkaidokürbis. Dabei verarbeiten wir das Kürbisfleisch, aber auch die Schale. Denn der Vorteil des Hokkaidokürbisses gegenüber seinen Verwandten ist die dünne Schale, die beim Kochen weich und somit essbar wird.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
  • 600 g Hokkaidokürbis
  • 300 g Kartoffeln
  • 300 g Möhren
  • 1 rote & 1 grüne Paprika
  • 30 g Ingwerwurzel
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 400 ml Kokosmilch
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 Kaffirlimettenblätter
  • 1 Mango
  • Salz oder Fischsauce
  • 2-3 TL rote Curry Paste
  • 2 Zweige Thai-Basilikum oder Koriander
  • Chili nach Belieben
Zubereitung:
  1. Kürbis und Paprika waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Kartoffeln, Möhren, Mango und Ingwer schälen.
  2. Anschließend Kürbis, Kartoffeln, Möhren und Mango in 1 cm große Würfel sowie den Ingwer in Scheiben schneiden. Das Zitronengras mit der Rückseite eines Kochmessers mehrfach anschlagen und in grobe Stücke schneiden.
  3. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und Curry Paste leicht anrösten. Ingwer, Zitronengras und Kaffirlimettenblätter kurz mit anbraten. Dann Kokosmilch dazu geben und einige Minuten köcheln lassen.
  4. Gemüse, bis auf die Mango, in den Topf dazu geben, mit Salz oder Fischsauce würzen und weiter köcheln lassen.
  5. Abschließend die Mango unter das Gemüse unterheben und mit Limettensaft abschmecken.
  6. Mit Thai-Basilikum oder Koriander bestreuen und mit Reis servieren. Fertig!

Wir wünschen viel Freude beim Kochen und wünschen einen guten Appetit!

Benötigen Sie noch das passende Zubehör? Dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

September 1st, 2017

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte, Schneiden, Würzen, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , ,

Leave a Comment

Hallo liebe Kochbegeisterte,

passend zu Halloween und der Kürbis Saison haben wir ein leckeres und vor allem schnelles Rezept für Graupenrisotto mit Kürbis. Und das Beste: um dieses Risotto mit Perlgraupen, Auberginen und Kürbis zuzubereiten, müssen Sie nicht die ganze Zeit am Herd stehen! Genießen Sie lieber Ihren Feierabend, denn mit dem KitchenAid Multi-Cooker müssen Sie kaum einen Finger rühren. Sie müssen nur die Zutaten in Ihren Multi-Cooker geben, und den Rest erledigt der allein. Natürlich lässt sich dieses Rezept auch ohne Multi-Cooker zubereiten!

ZUTATEN

  • 160 g Perlgraupen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Aubergine, gewürfelt
  • 250 g Kürbis, gewürfelt
  • ½ rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Zweig Rosmarin, fein gehackt
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 10 Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 55 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zunächst geben Sie die Perlgraupen und die auf der Packung angegebene Menge an Wasser (meist drei Teile Wasser auf einen Teil Graupen) in den Behälter Ihres Multi-Cooker. Stellen Sie die Temperatur auf  90° C ein und regeln Sie die Zeituhr wie auf der Graupen-Packung angegeben (meist 45 Minuten). Wenn der Multi-Cooker die Temperatur erreicht hat, stellen Sie die Geschwindigkeit des Rührwerks auf Stufe 1 und starten die Zeituhr. Alternativ bereiten Sie die Graupen nach Packungsanleitung im Topf zu.

Gießen Sie die Graupen nach dem Kochen ab.

Wählen Sie die Funktion Risotto, stellen Sie den Timer auf 3 Minuten, dann drücken Sie Start und beginnen das Vorwärmen. Wenn der Multi-Cooker auf Temperatur ist, gießen Sie das Olivenöl in den Kochbehälter, geben Sie Auberginen, Kürbis, Zwiebel und Rosmarin hinzu, stellen Sie die Geschwindigkeit des Rührwerks auf Stufe 1 und starten Sie die Zeituhr. Drücken Sie Start, um die Funktion Sautieren zu starten.

Fügen Sie dann die abgetropften Perlgraupen in den Kochbehälter des Multi-Cookers, stellen Sie den Timer auf 3 Minuten und drücken Sie Start. Dank des Rührwerks wird das Risotto cremig und gleichmäßig gekocht.

Für die Zubereitung ohne Multi-Cooker schwitzen Sie Auberginen, Kürbis, Zwiebel an, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde und fügen Sie dann die Graupen hinzu. Wenn alles vermischt ist, noch für ein paar weitere Minuten köcheln lassen.

Zuletzt geben Sie den Parmesan hinzu, vermischen ihn und servieren das Risotto sofort, nachdem Sie die Portionen auf dem Teller mit etwas gehacktem Basilikum bestreut haben.

Das Risotto wird immer sofort gegessen, es ist eines der Gerichte, die sich nicht zum Warmhalten oder Aufwärmen eignen!

Für dieses Rezept können Sie jeweils anderes saisonales Gemüse verwenden. Im Sommer sind zum Beispiel Paprika, Zucchini und Tomaten perfekt.

Wir wünschen guten Appetit!

Dieses Rezept stammt ursprünglich von Serious About Food. Für weitere Rezepte schauen Sie hier vorbei. Falls Sie Zubehör zur Zubereitung benötigen, besuchen Sie einfach den Cookmal-Shop in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Oktober 31st, 2016

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte

Schlagwörter: , , ,

Leave a Comment

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI4MDBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPVBWV1Z5WUQ4JmJsb2NrPVhFZGIzYlkzIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+