Die französische Küche ist sowohl für ihre Qualität, als auch ihre Vielseitigkeit weltberühmt. Wer das Kochen und die Herausforderung liebt, muss sie einfach ausprobiert haben. Vor allem das Nationalgericht Frankreichs, das Coq au vin, fordert ein Händchen fürs Kochen, ist aber ein echter Traum für den Gaumen.

Vorbereitungszeit: 80 Minuten
Rezept für 4 Personen

Zutaten:
  • 6-8 Hähnchenkeulen
  • 5 große Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Speck
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 700 ml trockener Rotwein
  • 4 cl Calvados oder Cognac
  • 200 g frische Champignons
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 TL Zucker
Zubereitung:
  1. Schalotten schälen und vierteln, den Knoblauch hacken und den Speck in breite Streifen schneiden. Die geschälten Möhren und den Staudensellerie in Scheiben schneiden, die Pilze halbieren. Thymian, Rosmarin und das Lorbeerblatt zu einem Kräutersträußchen binden.
  2. 1 EL Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen, dann die Pilze, Schalotten und den Speck darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Anschließend aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.
  3. Den restlichen Butterschmalz in den Bräter geben und die Hähnchenschenkel darin rundherum anbraten, bis sie schön braun sind. Im Anschluss Möhren und Staudensellerie  dazu geben und 1-2 Minuten mit anbraten. Mit Calvados ablöschen und kurz aufkochen lassen. Den Rotwein angießen, mit Salz, Pfeffer würzen und das Kräutersträußchen, den Knoblauch, das Tomatenmark sowie den Zucker zugeben.
  4. Alles zusammen bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze ca. 50-60 Minuten schmoren lassen.
  5. Als nächstes das Kräutersträußchen herausnehmen. Schalotten, Pilze und Speck hinzufügen und nochmals ca. 10 Minuten weiter schmoren.
  6. Zuletzt mit grob gehackter Petersilie und Baguette servieren.

Tipp: Marinieren Sie die Hähnchenkeulen zuvor über Nacht im Kühlschrank in Rotwein, dann schmecken sie noch besser.

Vielen Dank an Fissler für das leckere Coq au vin. Benötigen Sie noch das passende Zubehör? Dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Shop in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

September 25th, 2017

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte, Würzen, Zubereiten

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Comment

Die Grill-Saison kann kommen!

Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, gibt es nichts Schöneres als mit Freunden und Familie draußen zu sitzen und ein leckeres Essen vom Grill zu genießen. Daher haben wir für Sie schon einmal ein tolles Rezept vorbereitet, das mit der alkoholfreien Variante unseres liebsten Hopfengetränks zubereitet wird: Malzbier-Hähnchen mit Grillgemüse und Ofenkartoffel mit Senf-Mais-Creme.

Rezept für 2 Personen

Zutaten:
  • 1 großes Hähnchen ca. 1,2 kg
  • 1 Flasche Malzbier
  • 100 g Baby-Karotten
  • 100 g Thai-Spargel
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g junger Lauch
  • 2 große Grill & Back Kartoffeln
  • 300 g Quark
  • 120 g grobkörniger Senf
  • 200 g Mais aus der Dose
  • 25 g brauner Zucker
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 100 ml Pflanzenöl
  • Knoblauch
  • 1 Zweig Thymian, gezupft
  • Paprika
  • Curry
  • Muskat
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
  1. Einen Kugelgrill oder Smoker zum indirekten Grillen vorbereiten und auf 150°C vorheizen.
  2. Pflanzenöl mit dem geschälten Knoblauch, Thymian, etwas Curry, Paprika, Salz und grob gemahlenem Pfeffer mit Hilfe eines Mixers zu einer Marinade verarbeiten und damit das Hähnchen z.B. mit dem Küchenpinsel „Becky“ von GEFU gleichmäßig einpinseln. Etwas Marinade zurückstellen.
  3. Oberhalb der Hähnchenschenkel eine kleine Tasche in die Haut schneiden und die Flügelspitzen darin verstecken, damit diese beim Garen nicht austrocknen oder schwarz werden.
  4. Das Gefäß des GEFU „Grill-Trio“ mit Malzbier befüllen und das Hähnchen darauf platzieren. Das Ganze nun bei ca. 150 °C im geschlossenen Grill garen.
  5. Nach 45 min die in Alufolie eingerollten Grill-Kartoffeln zugeben. Karotten schälen. Gemüse würfeln. 100 g Mais mit Hilfe eines Mixers zerkleinern. Die rote Zwiebel schälen, fein würfeln und den Staudensellerie in feine Streifen schneiden.
  6. Dies zusammen mit dem Quark, Senf und dem braunen Zucker vermengen, mit Salz und grob gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  7. Nach 1¾ Stunde, 100 g Mais mit dem fertig geschnittenen Grillgemüse, Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebenem Muskat in die Schale des GEFU „Grill-Trio“ geben. Das Hähnchen ein weiteres Mal mit der restlichen Marinade einpinseln.
  8. Den Grill durch höhere Luftzufuhr auf 220 °C aufheizen und alles zusammen weitere 15 min grillen. Die Ofenkartoffel wird zum Schluss der Länge nach aufgeschnitten und mit der Senf-Mais-Creme gefüllt.

Vielen Dank an GEFU für das tolle Rezept. Benötigen Sie noch das passende Zubehör, dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Mai 5th, 2017

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a Comment

Hallo liebe Kochbegeisterte,

die Blätter fallen von den Bäumen, die Temperaturen sinken und wir verbringen wieder mehr Zeit zu Hause. Was gibt es da schöneres als sich ein köstliches Gericht zu kochen, das einen von innen wärmt. Passend zur Herbstzeit haben wir ein leckeres Rezept für Sie, das Sie ohne großen Aufwand für sich und Ihre Lieben zubereiten können. Unser Tipp: nutzen Sie die Zeit, in der das Hähnchen im Ofen gart für einen schönen Spaziergang an der frischen Luft. Danach schmeckt unser Orangen-Hühnchen gleich noch viel besser. Viel Spaß beim Nachkochen!

für 4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 15 min
Kochzeit: ca. 60 min
Schwierigkeit: leicht

Zutaten:
  • 1 küchenfertiges Hähnchen
  • 6 Zweige frischer Rosmarin
  • 3 unbehandelte Orangen
  • 2 Schalotten
  • 6-8 Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Grobes Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 ml Weißwein
Zubereitung:

Heizen Sie den Grill bei mittlerer Hitze vor. Waschen und vierteln Sie die Orangen. Schälen Sie die Schalotten und vierteln Sie diese ebenfalls. Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn in Scheiben. Bestreichen Sie das Hähnchen mit Olivenöl und würzen es von außen und innen mit Salz und Pfeffer. Verschließen Sie den Hals, damit der Dampf nicht entweichen kann. Füllen Sie das Hähnchen mit ¾ der vorbereiteten Zutaten und 4 Zweigen Rosmarin. Geben Sie nun den Weißwein in einen Bräter oder, falls vorhanden, in den Behälter eines Hähnchengrillkorbes. Garen Sie es bei 200°C und indirekter Hitze für ca. 60 Minuten, bis die Haut gebräunt ist und Blasen wirft. In der Zwischenzeit waschen Sie die Kartoffeln und schneiden sie in Spalten. Mischen Sie sie mit den restlichen Zutaten, tröpfeln etwas Olivenöl darüber und würzen die Mischung mit Salz und Pfeffer. Geben Sie diese Mischung nach der Hälfte der Garzeit in Bräter oder den Hähnchengrillkorb.

Das Hähnchen ist servierfertig, wenn es eine Kerntemperatur von ca. 80 – 85°C hat.

Guten Appetit!

Vielen Dank an Cilio für dieses Rezept. Wenn Sie noch Zubehör zur Zubereitung benötigen, z.B. von Cilio, besuchen Sie einfach einen Cookmal-Shop in Ihrer Nähe.

 

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Oktober 5th, 2016

Posted In: Kochen & Braten, Rezepte

Schlagwörter: , , , ,

One Comment

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI4MDBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPVBWV1Z5WUQ4JmJsb2NrPVhFZGIzYlkzIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+