Hallo liebe Kochbegeisterte,

ein Brot selber backen, muss nicht immer schwierig sein. Das ein oder andere Brot ist vielleicht etwas aufwendiger oder braucht Geduld, aber das Ergebnis ist einfach immer umwerfend und schmeckt viel besser als ein Gekauftes. Heute haben wir ein einfaches Rezept für „Pita-Brot“ herausgesucht, das Sie gefüllt oder einfach so genießen können.

Rezept für ca. 10 Stück

Zutaten:
  • 300 ml Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 450 g Mehl
  • Sesam
Zubereitung:
  1. Lauwarmes Wasser abmessen, Hefe darin auflösen und 10 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl und Salz vermischen, Hefewasser zugeben und mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  3. Hefeteig an einem warmen Ort abgedeckt ca. 1 Stunde (oder länger) gehen lassen. Aus dem Hefeteig ca. 10 runde, ca. 0,5 cm flache Teigstücke formen und auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.
  4. Nochmals abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  5. Teigfladen mit Wasser bestreichen und mit Sesam bestreuen. Backofen vorheizen.
  6. Anschließend bei 225 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen, bis die Pita-Brote eine schöne Farbe haben.

Tipp: Das Pita-Brot in Viertel geschnitten und mit einem Dip serviert, ist ideal für jede Cocktailparty.

Benötigen Sie noch das passende Zubehör? Dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.
Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

August 25th, 2017

Posted In: Backen, Rezepte, Tipps, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , , ,

One Comment

Perfekt für den Snack zwischendurch!

Auf jeder guten Cocktailparty dürfen natürlich die Snacks zwischendurch nicht fehlen. Am besten eignen sich kleine Leckereien, die mit einer Hand gegessen werden können wie z.B. frisches Brot mit köstlichen Dips. Wir können unseren Paprika-Dip nur empfehlen, weil er einfach zuzubereiten und super lecker ist. Der Dip lässt sich auch mit zahlreichen anderen Snacks kombinieren: Chips, Nachos oder Rohkost in Form von Karotten- und Gurkenstiften. Aber auch zum Grillabend können Sie unseren Paprika-Dip zu gegrilltem Hähnchen oder gebackenen Kartoffeln servieren. Wenn Sie kein Fan von Paprika sind, probieren Sie gerne eine Variante mit Spinat, getrockneten Tomaten oder Oliven. Durch die Basis bestehend aus Quark und Feta kann es gar nicht schief gehen und es kommt immer etwas Leckeres am Ende raus. Wir wünschen guten Appetit und eine gelungene Cocktailparty!

Zubereitungsdauer: ca. 10 min
Schwierigkeit: leicht

Zutaten:
  • 250g Magerquark
  • 1 Packung Feta-Käse
  • 1 große Paprika
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:
  1. Einen Mixbehälter nehmen, auf die Arbeitsplatte stellen und den Quark sowie das Olivenöl hineingeben.
  2. Den Feta-Käse zerbröseln, Paprika entkernen, grob zerkleinern und zusammen in den Behälter geben.
  3. Anschließend je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und wer einen etwas schärferen Dip bevorzugt, gibt Chilipulver bzw. gemahlene Chilischoten hinzu.
  4. Jetzt den Pürierstab zur Hand nehmen und die Zutaten im Mixbehälter ca. 45 Sekunden auf höchster Stufe pürieren.
  5. Zum Schluss den Dip in eine Schale bzw. Schüssel geben und nach Belieben dekorieren z.B. mit einer roten Chilischote oder Rohkost.

Vielen Dank an Cilio für den super Paprika-Dip. Benötigen Sie noch das passende Zubehör? Dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

August 6th, 2017

Posted In: Rezepte

Schlagwörter: , , , , , , , ,

One Comment

Cocktailparty!

Der Piña Colada gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Cocktail-Klassikern überhaupt. Es gibt keine Cocktailkarten, auf denen der Piña Colada nicht zu finden ist. Und das nicht ohne Grund, denn der cremige Cocktail ist einfach nur lecker und erfrischend süß. Jetzt ausprobieren – Schleckermäulchen werden Ihn definitiv lieben! 😉

Zubereitungsdauer: ca. 5 min
Schwierigkeit: sehr leicht

Zutaten:
  • 6cl Rum
  • 4cl Cream of Coconout
  • 10cl Ananassaft
  • 2cl Sahne
  • Crushed Ice
  • 1 Ananasring
Zubereitung:
  1. Einen Mixbehälter nehmen, Rum, Cream of Coconut, Ananassaft und Sahne hineingeben.
  2. Mixbehälter mit dem Deckel verschließen, auf den Motorblock stellen und einschalten.
  3. Die Zutaten ca. 30 Sekunden auf voller Geschwindigkeit mixen.
  4. Ein Cocktailglas zur Hälfte mit Crushed Ice füllen, die gemixten Zutaten aus dem Behälter darüber gießen und Cocktail noch einmal gut umrühren.
  5. Ananasring vierteln und 1/4 an der Spitze einschneiden, auf den Glasrand stecken und mit einem breiten Trinkhalm servieren.

Vielen Dank an Cilio für das fantastische Cocktail-Rezept. Benötigen Sie noch das passende Zubehör? Dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

August 3rd, 2017

Posted In: Anleitungen, Rezepte, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , ,

Leave a Comment

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI4MDBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPVBWV1Z5WUQ4JmJsb2NrPVhFZGIzYlkzIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+