Herbstzeit ist Walnusszeit!

Endlich dürfen wir uns wieder auf die leckeren Gesundheits- und Energiebomben freuen. Denn die leckeren Nüsse enthalten große Mengen an Omega-3-Fettsäuren und können somit unser Herz und unseren Kreislauf stärken. Also ein echter Ersatz für Menschen, die keine Fischliebhaber sind.

Ob in pikanten Gerichten, süßen Speisen oder zusammen mit frischem Obst – Walnüsse sind vielseitig kombinierbar. Wir haben die Super-Nuss in einem veganen Mehrkornbrot mit Zwiebeln verarbeitet und wünschen Ihnen viel Freude beim Nachbacken.

Gesamtzeit: ca. 3 Stunden
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
  • 150 g Vollkornweizen
  • 100 g Vollkorndinkel
  • 400 g Mehl (Typ 505)
  • 20 g feines Meersalz
  • 7 g Trockenhefe oder 21 g frische Backhefe
  • 20 g Ahornsirup
  • 300 ml Wasser
  • 100 ml Walnussöl
  • 50 g Walnüsse, geschält und grob gehackt
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
Zubereitung:
  1. Mit einer Getreidemühle werden die Weizen- und Dinkelkörner zu feinem Mehl gemahlen, in einer Rührschüssel mit dem Mehl (Typ 505) vermischt und anschließend wird Salz und Hefe hinzugefügt.
  2. Danach Walnüsse und Zwiebel fein hacken. Den Ahornsirup, das Wasser sowie das Walnussöl zum Teig geben, gut miteinander verkneten und bei ca. 32°C 90 Minuten stehen lassen, damit der Teig aufgehen kann.
  3. Den aufgegangenen Teig aus der Rührschüssel nehmen und die gehackten Walnüsse und Zwiebeln darunter kneten.
  4. Dann zu einem runden Laib formen, auf ein mit Polentamehl bestreutes Backblech legen und den Brotlaib ca. 30 Minuten lang im angewärmten Backofen erneut aufgehen lassen.
  5. Zum Schluss den Backofen auf 180 °C vorheizen, Brot hineingeben und auf mittlerer Schiene etwa 80 Minuten fertig backen. Sobald das Brot beim anklopfen hohl klingt aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen.

Vielen Dank an KitchenAid für das super leckere Rezept. Benötigen Sie noch das passende Zubehör, dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Shop in Ihrer Nähe.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

Oktober 17th, 2017

Posted In: Anleitungen, Backen, Rezepte

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Leave a Comment

Hallo liebe Kochbegeisterte,

ein Brot selber backen, muss nicht immer schwierig sein. Das ein oder andere Brot ist vielleicht etwas aufwendiger oder braucht Geduld, aber das Ergebnis ist einfach immer umwerfend und schmeckt viel besser als ein Gekauftes. Heute haben wir ein einfaches Rezept für „Pita-Brot“ herausgesucht, das Sie gefüllt oder einfach so genießen können.

Rezept für ca. 10 Stück

Zutaten:
  • 300 ml Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 450 g Mehl
  • Sesam
Zubereitung:
  1. Lauwarmes Wasser abmessen, Hefe darin auflösen und 10 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl und Salz vermischen, Hefewasser zugeben und mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  3. Hefeteig an einem warmen Ort abgedeckt ca. 1 Stunde (oder länger) gehen lassen. Aus dem Hefeteig ca. 10 runde, ca. 0,5 cm flache Teigstücke formen und auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.
  4. Nochmals abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  5. Teigfladen mit Wasser bestreichen und mit Sesam bestreuen. Backofen vorheizen.
  6. Anschließend bei 225 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen, bis die Pita-Brote eine schöne Farbe haben.

Tipp: Das Pita-Brot in Viertel geschnitten und mit einem Dip serviert, ist ideal für jede Cocktailparty.

Benötigen Sie noch das passende Zubehör? Dann besuchen Sie einfach Ihren Cookmal Store in Ihrer Nähe.
Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

August 25th, 2017

Posted In: Backen, Rezepte, Tipps, Zubereiten

Schlagwörter: , , , , , ,

One Comment

Hallo liebe Kochbegeisterte,

heute haben wir für Sie ein außergewöhnliches Rezept: Bärlauchbrötchen.  Dieses Rezept fanden wir so interessant und super das wir es Ihnen unbedingt zeigen wollten. Alles was Sie dafür benötigen finden Sie hier:

Zutaten:
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 3 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 70g Bärlauch
Zubereitung:

Mehl, Hefe, Zucker, Salz, Olivenöl und Wasser in einer Rührschüssel mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen lassen.

Bärlauch in der Zwischenzeit waschen, trockentupfen und fein hacken. Den Bärlauch unter den Teig kneten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem Hefeteig ca. 8 Brötchen formen und auf das Blech legen. Abgedeckt nochmal mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen mit etwas Wasser bepinseln. Wer mag, mit einem Messer, in der Mitte der Brötchen einen Schnitt machen (damit sie etwas aufspringen). Mit etwas Mehl bestäuben. Die Brötchen auf der 2. Schiene von unten ca. 35 Minuten backen bis sie schön goldbraun sind und der Boden schön knusprig.

BärlauchBaerlauchbroetchen-2

Vielen Dank an münchnerküche, für diesen Beitrag. Weitere leckere Rezepte finden Sie hier: www.muenchnerkueche.blogspot.de.

Ihnen gefällt unsere Inspiration für Kochbegeisterte - Dann teilen Sie es mit Ihren Freunden

März 23rd, 2017

Posted In: Backen, Rezepte

Schlagwörter: , , , ,

5 Comments

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI4MDBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPVBWV1Z5WUQ4JmJsb2NrPVhFZGIzYlkzIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+